Azubi-Blog

Dienstag, 20. Februar 2018

Felix

Autor

Aktuelle Ausbildungs­stellen

Ein neues Gesicht bei initions: Felix!

Hallo liebe Leserin, lieber Leser,

ich bin Felix, das neueste Gesicht unter den Azubis bei initions und ich möchte mich natürlich auch ganz offiziell auf unserem Blog vorstellen.

Ursprünglich komme ich aus Bad Dürrenberg, einem kleinen Ort in Sachsen-Anhalt, in dem ich die meiste Zeit meiner bis jetzt 24 Jahre gelebt habe.

Die letzten 5 Jahre davon habe ich allerdings in Dresden verbracht und dort Biologie studiert. Obwohl das Studium unglaublich interessant und spannend war, sieht es in der Berufswelt der Naturwissenschaft ganz anders aus. Deshalb beschloss ich, noch einmal einen anderen Weg einzuschlagen, der mich dann nach Hamburg führte.

Auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz und damit der näheren Begutachtung möglicher Arbeitgeber, bin ich (so wie Du vielleicht auch) hier auf den Azubi-Blog gestoßen. Deswegen möchte ich an dieser Stelle allen, die vielleicht im selben Boot sitzen wie ich damals, Mut machen.

Nach dem vorzeitigen Ende meines Studiums und vor meiner Bewerbung bei initions hatte ich bereits einige Vorstellungsgespräche hinter mir. Bei vielen davon wurde mir vermittelt, dass ich als Studienabbrecher unzuverlässig, unentschlossen und unerfahren sei und deshalb ein viel zu großes Risiko als Mitarbeiter darstelle.

Aber ich kann Dich beruhigen, nicht alle Firmen gehen so vorurteilsbeladen ins Gespräch.

Hier bei der initions AG dauerte es von der Bewerbung, über das Vorstellungsgespräch bis hin zum Erhalten meines Ausbildungsvertrags weniger als eine Woche. Ich hatte zum ersten Mal das Gefühl, dass meine bisherigen Erfahrungen als individueller Beitrag gesehen wurden, anstatt darin Gründe für eine Absage zu suchen. Es herrschte sofort eine symphatische und offene Atmosphäre und die gegenseitige Vorstellung entwickelte sich tatsächlich zu einem guten Gespräch, und nicht zu einem “Verhör”.

Während meiner ersten Woche hier wurde ich von allen Mitarbeitern ebenso freundlich aufgenommen und von Beginn an integriert. Ich wurde sofort in Aufgaben, für die ich nicht viel Vorwissen mitbringen musste, eingearbeitet und in verschiedenste Meetings, Mittagsplanung und natürlich in den Trainingsplan für das baldige, jährliche Kicker-Turnier involviert.

Ich fühle mich hier auf jeden Fall gut aufgehoben und freue mich auf die nächsten Jahre. Berichte von mir darüber, was ich bei initions alles erleben werde, tauchen sicher früher oder später als neuer Blog-Post auf.

Bis zum nächsten Mal,

Felix

Menü