Azubi-Blog

Donnerstag, 13. September 2018

Mika

Autor

Aktuelle Ausbildungs­stellen

Ein neues Gesicht bei initions: Mika!

Hallo und Herzlich Willkommen zu meinem allerersten Eintrag in unseren Azubiblog.

Ich bin Mika, 21 Jahre alt und bin seit dem 01.08.2018 Auszubildender zum Fachinformatiker Systemintegration bei der initions AG.
Hier möchte ich euch ein wenig von meiner Reise der letzten Jahre berichten und wie ich hier gelandet bin.

Mich hat es nach der Schule in das schöne Braunschweig verschlagen, wo ich irgendwie auf die Idee gekommen bin, Elektrotechnik zu studieren.
Da mir dabei aber der Praxisanteil gefehlt hat, war ich nach 2 Semestern Prüfungsschiebung bereit, mein Studium abzubrechen. Doch in letzter Sekunde kam mein Schulfreund und League of Legends DuoQ Partner an und meinte, er möchte auch nach Braunschweig kommen, um mit mir zu studieren. Wie gut das funktioniert hat, kann man sich ausmalen, denn ein halbes Jahr später fand ich mich dann doch in Hamburg wieder, wo ich auch aufgewachsen bin.

Grüße gehen an dieser Stelle raus an Timo, 22 inzwischen Vollzeit Online-Poker Spieler.

Enttäuscht von mir selber und immer noch mit keiner Ahnung, was ich machen möchte, entschloss ich mich dann, ein FSJ in der Behindertenbetreuung anzugehen, mit dem Gedanken, dass ich noch auf einer menschlichen Ebene dazulernen muss, und um Zeit zu haben, mich beruflich zu orientieren.

In dieser Zeit habe ich mir eine Gitarre gekauft, damit ich einen Grund habe, nicht mehr so oft zum Friseur zu gehen. Auch das Kochen und der gelegentliche Fitnessstudiobesuch bringt mir sehr viel Spaß. Was man meiner Statur offensichtlich ansehen kann.

Als sich mein FSJ dem Ende neigte, wusste ich zumindest, dass ich in diese Richtung nicht weitergehen möchte, was mir auch vorher schon bewusst war. Aber als ich an meine Schul- und Studienzeit zurückdachte, empfand ich schon immer ein sehr großes Interesse an der Informatik und begab mich mit diesem Gedanken auf die Ausbildungsplatzsuche.

Ich hatte mehrere Vorstellungsgespräche vor dem bei initions und dachte immer, dass mir nicht abgenommen wurde, dass ich wirklich eine Leidenschaft für die Informatik habe und, dass mein abgebrochenes Studium als Unzuverlässigkeit und Faulheit interpretiert wurde.

Das war bei initions anders und das erste Mal hatte ich das Gefühl, dass auf den Grund meiner bisherigen Entscheidungen und den Menschen dahinter geschaut wurde, anstatt das ganze ergebnisorientiert und vorurteilbehaftet zu betrachten.

Und ehe ich mich versehen habe, kam dann auch schon der 01.08 und ich habe hier angefangen. In meinen ersten Wochen hier fühle ich mich sehr gut aufgehoben und ich freue mich, meinen nächsten Lebensabschnitt hier zu verbringen.

So, das war’s auch schon zu meiner Wenigkeit.

Euer Mika

Menü