Azubi-Blog

Montag, 09. März 2020

Joshua

Autor

Aktuelle Ausbildungs­stellen

Kickerturnier initions Teamevent

Hallo liebe Leser, liebe Leserinnen,

in diesem Blogbeitrag will ich Euch von meinem ersten Firmen-Kickerturnier berichten.

Bevor ich zu Opheo Solutions (vormals: initions) kam, hatte ich zuvor noch nie gekickert. Umso gespannter war ich an meinem ersten Tag, als es in der Mittagspause dann auf zum Kickertisch ging. Wie Ihr euch denken könnt, verlief das erste Spiel aufgrund der nicht vorhandenen Spielerfahrung meinerseits, für meinen Mitspieler und mich nicht gerade gut. Aber nichtsdestotrotz fing es an mir Spaß zu machen. Bei einem der ersten Spiele wurde mir bereits vom alljährlichen Kickerturnier erzählt. Also war ich voller Vorfreude als es dann am Freitag, dem 14. Februar, nach Feierabend losging.

Das Kickerturnier begann für mich und meine Mitazubis mit dem Aufbau der Kickertische. Dazu gehörte auch die Vorbereitung der Technik. Denn auch dieses Mal konnte das Spiel eines Tisches live am Beamer mitverfolgt werden.

Um 18 Uhr wurden nach der Begrüßung die Regeln und das Turnier-System vorgestellt. Insgesamt gingen 24 Teams an den Start. Für mich ging es direkt los. Mein Partner Ulf und ich bestritten unser erstes Gruppenspiel gegen André und Thimon. Mit noch 20 Sekunden auf der Uhr stand es drei zu drei. Jetzt war noch einmal Konzentration gefragt: So gelang uns noch das entscheidende Tor und wir gingen mit vier zu drei aus unserem Spiel. So gut es für uns im ersten Spiel lief, umso schlechter waren wir in den nächsten. Man könnte sagen, wir haben gut angefangen und stark nachgelassen. Weswegen wir dann auch bereits in der Gruppenphase ausgeschieden sind.

Im Finale standen Florian und Dana, Alex und Torben gegenüber. Drei Gewinnsätze mussten gespielt werden. Doch bereits nach drei Spielen in der Partie, standen die Gewinner des Kickerturniers fest:

Dana und Florian. Herzlichen Glückwunsch nochmal an dieser Stelle.

Freudig blicke ich auf das Kickerturnier im nächsten Jahr und hoffe dort dann erfolgreicher zu sein.

Bis zum nächsten Mal
Euer Joshua

Menü