Azubi-Blog

Montag, 25. November 2019

Mika

Autor

Aktuelle Ausbildungs­stellen

Vom Support-Teamevent im Schwarzlichtviertel

Hallo,

werte Liebhaber von Miniatur-Sportarten mit unzureichender Beleuchtung. Ich darf euch heute wieder einmal von einem unserer Teamevents berichten.

Für das diesjährige Support-Teamevent haben wir uns für Schwarzlicht-Minigolf entschieden. Da dies in der Zeit meines Schulblocks stattfand, freute ich mich, meine Kollegen mal wieder zu sehen. Getroffen haben wir uns vor Ort beim Schwarzlichtviertel in Stellingen. Bevor wir loslegen konnten, haben wir uns erstmal in zwei Gruppen aufgeteilt, bekamen eine kurze Anweisung und Schläger.

Es fing damit an, dass wir in ein U‑Boot stiegen und uns ein Kapitän über einen Bildschirm begrüßte. Dieser erzählte uns, was uns erwarten würde und dass wir uns nicht gegenseitig mit den Schlägern umhauen sollten. So tauchten wir dann ab in die Welt des Schwarzlichtminigolfs.

Wir wurden auch mit 3D-Brillen ausgestattet, die für mich allerdings nur die Sicht verschlechterten, weshalb meine erstmal in meine Hosentasche wanderte. Der Golfkurs zog sich über den Meeresgrund, durch prähistorische Zeiten mit Dinosauriern, durch antike Tempel und endete, nach einer Reise durch ein Portal, was einem den Orientierungssinn raubte, in einer Steampunk Welt.

Von Standardlöchern, wie man sie von Minigolfplätzen gewohnt ist, bis hin zu Löchern, wo der Schläger als Billard-Queue benutzt werden musste, war viel Abwechslung dabei. Ich hatte ein paar Probleme, was Löcher mit Rampen anging, doch letzten Endes habe ich es durch den Kurs geschafft und konnte nach der Auszählung einen Platz im oberen Mittelfeld ergattern.

Anschließend ging es in die Burger Lounge direkt auf der anderen Straßenseite. Dort haben wir uns gestärkt und von der anstrengenden sportlichen Aktivität erholt. Somit klang der Abend langsam aus.

Euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch, bis es nächstes Jahr wieder weitergeht mit spannenden Azubi-Blogs.

Euer Mika

Menü