Lennard - meine Opheo Entwicklungsaufgabe

Hallo liebe Leser:innen!

Die Oberfläche von OPHEO besteht aus vielen verschiedenen Bausteinen. Zum Beispiel Buttons, verschiedene Textfelder, Dropdown-Menüs und natürlich die Fenster, in denen wir die anderen Controls platzieren. Bauen wir neue Funktionalität ein, müssen diese entsprechend angepasst werden. Neue Controls müssen eingebaut oder bestehende neu sortiert werden. Genau darin bestand meine Aufgabe, von der ich erzählen möchte: Wir hatten unsere Software erweitert und ich sollte nun die Detailansicht eines unseren Datenobjekte überarbeiten.

Innerhalb meiner vorherigen Aufgaben hatte ich nur mit anderen Entwicklern gearbeitet, Kontakt zu anderen Teams hatte ich nur punktuell. Dieses Mal waren vorweg Absprachen mit unserem Produktmanager und einem Kundenberater erforderlich. Also Meeting ansetzen und darüber reden, wie die Ansicht am Ende aussehen soll! Nach gut einer Stunde stand dann ein Konzept, mit dem ich arbeiten konnte. Die Position jedes Buttons, jedes Informationsfeldes war bestimmt – nun musste ich diese Vorgaben noch umsetzen.

Die technischen Anforderungen an mich waren hier nicht so hoch wie bei manch anderer, vorheriger Aufgabe. Nachdem ich verstanden hatte, welche Parameter unser Framework zum Positionieren der einzelnen Controls nutzt, bestand der verbleibende Aufgabenteil nur noch darin besagte Parameter zu modifizieren. Hatte ich doch einmal Fragen oder kam nicht weiter, konnte ich stets zu einem Entwickler, der mich unterstützte.

Nachdem ich alle abgesprochenen Änderungen vorgenommen hatte, folgte wie üblich eine Code-Review, bei der ein erfahrener Entwickler meinen Code prüft. Bei dieser Aufgabe gab es zusätzlich auch eine Vorstellung des Ergebnisses vor dem Produktmanager und den Kundenberatern. Dafür erstellte ich ein kleines Szenario. In diesem präsentierte ich dann mein Ergebnis wie es dem Endnutzer vorliegt.

Wenngleich diese Aufgabe mich fachlich weniger forderte als andere, empfand ich sie dennoch als spannend. Schließlich gehört zur Arbeit eines Anwendungsentwicklers nicht nur das Entwickeln an sich, sondern auch die Kommunikation mit Kunden und Anforderern.

 

Euer Lennard